Ronnie Wood beinahe bei Auftritt zusammengebrochen

Ronnie Wood, der Gitarrist der berühmten Rolling Stones brach bei einem Konzert der Band im Ambassador Theater in London beinahe zusammen. Bei einem Solo Auftritt verausgabte sich der 63 jährige derart, dass ihm schwindelig wurde.

Welch ein Schock für den Gitarristen der legendären Rolling Stones, als ihm während eines Solo Auftritts im Ambassador Theater in London plötzlich schwindlig wurde. Ronnie Wood hatte sich derart verausgabt, dass er kurz vor einer Ohnmacht schien. Dem BANG Showbiz erklärte er hinterher dazu:

„Meine Beine! Ich wäre während des dritten Songs beinahe in Ohnmacht gefallen, ehrlich, weil, wenn man nicht atmet und an die Akkorde und Worte und das Singen denkt … Plötzlich wurde mir schwindelig! Das ist mir schon einmal im Radio passiert. Ich sang und plötzlich dachte ich,’Ich werde verdammt noch mal sterben!‘, also musste ich atmen und ich hatte das Gefühl, als würde ich vornüber fallen. So blieb es eine kurze Weile, aber dann dachte ich, ‚Atme, das geht vorüber.‘ Das ist die Hölle. Es ist egal, dass es so ein kleines Theater war, es hätte auch ein Stadium oder irgendetwas anderes sein können.“

Offizielle Homepage der Rolling Stones unter: http://www.rollingstones.com/

Rolling Stones Tickets und Tourdaten für Konzerte 2017 und 2018.


Veröffentlicht unter Konzerte zum Thema von Boening am 22.10.2010